Deutschland und Österreich:
ab 45€ versandkostenfrei. 

Mehr Info

Suchen

Wie macht sich der Yeti von Blue Ice im Einsatz?

Von Jonathan Doyle 

Rucksäcke sind oft das am stärksten unterbewertete und vernachlässigte Bestandteil unserer Outdoor-Ausrüstung. Dabei kann der Rucksack eine Exkursion entweder zum Erfolg oder zum Disaster machen; ein unbequemer, zu schwerer oder schlecht konstruierter Rucksack kann selbst den harmlosesten Tagesausflug in eine unangenehme Belastungsprobe verwandeln. Ich habe aus Erfahrung gelernt, dass es sich auf jeden Fall lohnt etwas Zeit darauf zu verwenden, den richtigen Rucksack für meine Ansprüche zu recherchieren. 

Ich habe den Blue Ice Yeti nun schon seit einiger Zeit in Gebrauch und ihn zu jeder Gelegenheit eingesetzt, um ihn zu testen: vom Trad-Klettern im Lake District bis zum Winterklettern in Schottland, als auch auf Mehrseillängentouren in den Dolomiten.

Was mir zuerst auffiel war das geringe Gewicht - im Vergleich zu meinem alten Karrimor ist der Yeti ist um Einiges leichter mit seinen 1,35 kg, die sich auf gerade einmal 900 g reduzieren lassen, wenn man den Deckel, die internen Alustreben und den Hüftgurt abnimmt. Man sollte denken, dass diese reduzierte Variante weniger robust ist, doch nachdem ich den Yeti gnadenlos auf verschiedenen Touren dabei hatte, zeigt er kaum Ermüdungserscheinungen: kein sichtbarer Abrieb am 210 Denier Cordura Außenmaterial. Der Boden des Rucksacks ist sogar aus noch stärkerem 240 Denier Cordura. Außerdem hat er Beschichtungen aus PU (Polyurethan) und aus dauerhaft wasserabweisendem Material. Ich kann bezeugen, dass sich der Yeti von Blue Ice bisher als durchgehend wasserdicht bewiesen hat, selbst in Situationen, wo kleinere Rucksäcke mit wasserdichten Hüllen versagt haben. 

Für mich ist der Yeti bequem und sitzt gut. Ich kann die gesamte Tages-Kletterausrüstung über viele Stunden hinweg ohne große Beschwerden tragen. Ein entscheidender Faktor für den Komfort des Rucksacks ist die warmgeformte, ergonomische AlpineContact-Rückenplatte, die am Rücken anliegend getragen wird und somit den Schwerpunkt nah am Körper halten. Das Material passt sich außerdem an die S-Form des Rückgrats an, und die Belüftung soll dann über eingebaute seitliche Rillen gefördert werden, doch fand ich, dass dies nur minimal der Fall war und mein Rücken ziemlich schnell schweißbedeckt war. Daher würde ich sagen, dass die Luftzirkulation zwar nicht die beste ist, die Wärme unter dem Rucksack allerdings in der alpinen Umgebung von Vorteil ist. Der Yeti hat ein schmales Profil, um sich leichter manövrieren zu lassen, doch ist er daher auch recht hoch, um die 50 Liter Kapazität bieten zu können. Wer nicht groß genug ist läuft daher Gefahr, sich beim nach oben sehen permanent den Kopf am Rucksack anzustoßen. 

Trotz seines minimalistischen Designs hat der Yeti mehrere nützliche Eigenschaften, die seine Vielseitigkeit steigern. Dazu gehören zum Beispiel die seitlichen Kompressionsriemen, mit deren Hilfe man Skier, eine Schlafmatte oder gar ein Zelt befestigen kann. Die beiden Eispickelhalterungen sind schnell und einfach zu benutzen und haben natürlich auch einen Schutz für die Haue. Der Deckel des Rucksacks hat mehrere Taschen, in denen sich Wertsachen verwahren lassen, und in Kombination mit dem abgenommenen Hüftgurt kann man den Deckel zur Hüfttasche umfunktionieren. Die ist genau richtig, um eine Flasche Wasser und eine leichte Jacke mitzunehmen. Der Rucksack hat außerdem eine Tasche für eine Trinkblase und einen Riemen, um flink ein Seil unter dem Deckel befestigen zu können. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Blue Ice Yeti ein klasse vielseitiger Rucksack ist, genau das Richtige für Leute, die ein leichtes und doch äußerst haltbares Tragesystem suchen. Eine Kleinigkeit vermisse ich am Yeti: er hat keine Wasserflaschenhalter an den Seiten - doch da der Rucksack in erster Linie für den Alpinismus entworfen wurde, ist das verständlich, da ein stromlinienförmiger Körper hier wichtiger ist. Ich werde diesen Rucksack sicherlich auch weiterhin oft benutzen und kann ihn euch empfehlen.

Zum Blue Ice Yeti 50 L im Shop

Suchen